Wohnraummietrecht aktuell – Update 2024

Informationen:

Seminarnummer:
17102024
Referent(en):
Thomas R. Hannemann
Ort/Anschrift:
Online-Seminar
Kategorien:
Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Online-Seminare
Geeignet für Fachanwalt:
Miet- und Wohnungseigentumsrecht - 5,0 Std.
Freie Plätze:
34
Termine:
17.10.2024 09:30 Uhr  – 15:00 Uhr
Preis (DAV-Mitglieder):
150,00 € zzgl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
200,00 € zzgl. USt.
Anrechenbare Fortbildungsstunden:
  • Miet- und Wohnungseigentumsrecht: 5,0 Zeitstunden

Beschreibung

I. Vertragsschluss und Vertragsinhalt, z.B.

  • Wohnungs- und Stellplatzmietvertrag auf einem Grundstück: Einheitliches Vertragsverhältnis?
  • Wirksamkeit einer individuell vereinbarten Quotenabgeltungsklausel in Bezug auf Schönheitsreparaturen?

II. Rechte und Pflichten der Parteien während des bestehenden Mietverhältnisses, z.B.

  • Besonderheiten bei Vermietung an eine Wohngemeinschaft?
  • Anspruch des Mieters auf Wiederherstellung auch nicht im Mietvertrag vereinbarter Ausstattungen?
  • Bau- oder Wohnlärm als Mangel?
  • Fiktive Schadensberechnung im Mietrecht?
  • Die maßgebliche Wohnfläche
  • Zum Vorkaufsrecht des Mieters

III. Mietpreisrecht

1. Aktuelle Rechtsprechung zur Mietpreisbremse

2. Mieterhöhung, z.B.

  • Erhöhung auf die ortsübliche Vergleichsmiete mit Mietspiegel/Gutachten
  • Muss die Klage dem vorgerichtlichen Mieterhöhungsbegehren entsprechen?
  • Neues zu Modernisierungsmieterhöhung, insbes. ist die Aufschlüsselung nach Gewerken erforderlich und bedarf es der Angabe von Drittmitteln?

3. Betriebskosten und ihre Abrechnung, z.B.

  • Sind Baumfällkosten/Mietkosten bzw. Wartungskosten für Rauchwarnmelder umlagefähig?
  • Darf ich Allgemeinstrom/Hausstrom abrechnen?
  • Kürzungsrecht des Mieters bei fehlenden Wärmemengenzählern?
  • Umfang des Einsichtsrechts des Mieters
  • Voraussetzungen des Wirtschaftlichkeitsgebots

IV. Beendigung und Abwicklung des beendeten Mietverhältnisses

1. Ordentliche Kündigung, z.B.

  • Kündigung des Untermietvertrages wegen Kündigung des Hauptmietvertrags?
  • Kündigungssperrfrist nach Wohnungsumwandlung
  • Rechtfertigt eine leichtfertige oder gar vorsätzliche Strafanzeige eine Kündigung?
  • Können unwahre Prozesserklärungen eine ordentliche Kündigung rechtfertigen?

2. Außerordentliche Kündigung

  • „Zerrüttung“ als Kündigungsgrund

3. Sozialklausel, z.B.

  • Härtegründe, insbes. Alter und Krankheit und fehlender Ersatzwohnraum

V. Verjährung

Die bis zum Seminartermin veröffentlichte Rechtsprechung wird berücksichtigt!

Thomas Hannemann, Rechtsanwalt, Karlsruhe

5 FAO-Stunden
150,00 € zzgl. USt. für Mitglieder örtlicher AnwaltVereine im DAV/FORUM
200,00 € zzgl. USt. für Nichtmitglieder

« zurück zur Übersicht